Zurück zu den Downloads

Protokoll

Plenumssitzung #14

vom 28. Oktober 2016

1. Begrüßung, Bestimmung von Protokoll und Moderation

Renate Gröger begrüßt die Anwesenden und übernimmt die Moderation, Leonie Glahn-Ejikeme das Protokoll.

Die Tagesordnung wird wie vorgeschlagen ergänzt: Aktueller Stand der Kleiderkammer, Veranstaltung im Kino, neuer Frauenschwimmkurs / neues Frauenschwimmen

Anwesende (für evtl. Rückfragen): Renate Gröger, Grazielle Boaro-Titze, Elisabeth Theilen, Monika Brinkmann-Muchow, Dr. Dieter Alfter, Sieglinde Patzig-Bunzel, Sabine Jösten, Bettina Burkhard, Elke Ben Toumine, Leonie Glahn-Ejikeme

Ergänzungen zum letzten Protokoll: Die Kinovorstellung findet NOCH statt: Freitag, den 09. Dezember 2016. Der Deutschkurs ab dem 05. September 2016 konnte leider nicht stattfinden.

2. Deutschkurse

Die VHS sieht für den Standort Bad Pyrmont keine Möglichkeiten Deutschkurse anzubieten, da es zu wenig Lehrer*innen / Dozierende gibt. Sollte jemand trotzdem noch Interessierte kennen, bitte an die VHS oder AiBP verweisen.

Der Frauensprachkurs - ein Alphabetisierungskurs - findet mit 10 Frauen weiterhin statt. Ein weiterer Kurs soll im Januar beginnen. Ansprechperson hierfür ist Elke Ben Toumine von der AIBP ().

Vom 17. Oktober bis 05. Dezember 2016 hat ein Integrationslots*innenkurs stattgefunden und 15 Aktiven ist feierlich die Urkunde im Rathaus überreicht worden - passend zum "Tag des Ehrenamts" am 05. Dezember.

3. Internationales Frauenfrühstück

Ca. 75 Personen waren dabei und es war wieder eine gelungene Veranstaltung, bei der eine Clownin auftrat. In Zukunft soll bei jedem Termin etwas Besonderes geboten werden. Die Stadtsparkasse hat sich bereit erklärt die nächsten 5 Frühstücke zu sponsern. Danke!

Ein herzliches Dankeschön an die Stadtsparkasse Bad Pyrmont, die sich bereit erklärt hat, die nächsten fünf Frühstücke zu sponsern.

4. Sommerfest

Es gibt weiterhin Überlegungen im Sommer 2017 ein Fest zu organisieren, doch bislang hat sich keine Kerngruppe gebildet. Daher soll in den Arbeitskreisen weiterhin dafür geworben werden.

Es gab unterschiedliche Auffassungen ob das Fest in einem "geschützten" Raum, wie dem Schloß oder besser an einem offenen Ort, wie z.B. dem Brunnenplatz stattfinden soll.

Weiterhin gab es den Vorschlag, ein "Fest der Nationen" unter breiter Mitwirkung aller zu organisieren - mit Tanz, Spiel, gemeinsames Bauen, Essen etc. Es soll auch beim nächsten Plenum wieder Thema sein und wir fordern alle auf, sich Gedanken dazu zu machen und gerne Vorschläge einbringen zu können, ohne gleich dafür die Planverantwortung übernehmen zu müssen.

5. Kleiderkammer

An den Nachmittagen des 08. und 15. November wurden wieder Kleidung und Spielsachen ausgegeben. Die Flüchtlinge werden mit Briefen über die Termine informiert. Weiterhin werden gesucht: kleine Herrengrößen, Spielsachen, tragbare Schuhe, Decken, etc.

6. Aktuelle Situation der Flüchtlinge in Bad Pyrmont

Seit Ende März 2016 kamen keine "neuen" Flüchtlinge mehr, lediglich Familienzusammenführungen fanden statt. Im Flüchtlingsstatus sind z.Zt. noch 260 Personen, alle anderen befinden sich beim Jobcenter in der Finanzierung bzw. Förderung.

7. Veranstaltungen

Dr. Dieter Alfter berichtet von einem Projekt, dass bis zum Sommer 2017 entwickelt werden soll. Es geht um Personen und ihre Geschichte, z.B. damals als Gastarbeiterin, weitere Migration zu heutigen Geflüchteten. Gülseren Aybay und Renate Gröger unterstützen das Projekt mit Kontakten im Berufsförderungswerk, da es auch um Fotografien der Personen geht. Fragen wie Persönlichkeitsrechte etc. werden eingehend geprüft. Wer Lust hat daran teilzunehmen meldet sich bitte bei Dr. Dieter Alfter. Ausserdem bittet er um Empfehlungen, wer als "Person" im Projekt dargestellt werden könnte bzw. möchte.

8. Frauenschwimmen

Das von Kyriakoula Koussataloglou-Mund organisierte Frauenschwimmen war sehr erfolgreich. Es haben einige Frauen - auch aus Hameln - am Frauenschwimmen teilgenommen. Die Stadtwerke waren bereit das "Back-up" zu stellen: längere Öffnungszeiten bei Bereitstellung von weiblichen Bademeisterinnen.

Um die Zusammenarbeit mit der Pyrmonter Welle fortzusetzen und da die Kosten zu hoch werden, werden Sponsor*innen gesucht. Leonie Glahn-Ejikeme versucht wieder den Integrationsrat und Frau Wendeln-Henke für die Zeiten zu gewinnen.

9. Gemeinsames Kochen

Es gibt zwei unterschiedliche Ansätze. In den Räumlichkeiten der AIBP können Familien und ihre Lots*innen bzw. Gruppen mit Unterstützung von Martina Schmeinck zusammen kochen.

Sieglinde Patzig-Bunzel und Elisabeth Theilen berichten von einem "Junge-Männer-Kochkurs" des DRK Hameln, der in der Max-Born-Realschule stattfindet - vermutlich nur bis zum Jahresende.

Termin des nächsten Plenums

Das nächste Plenum findet statt am Freitag, 13. Januar 2017 um 16.00 Uhr im Quäkerhaus.